Sie sind hier: Startseite » Elektronisches Kirchenbuch

Elektronisches Kirchenbuch


In naher Zukunft werden nur noch die im PC erfassten Amtshandlungsdaten für statistische Erhebungen der Landeskirche genutzt, zB. auch für die Tabelle II, vor allem zur Ermittlung der aktuellen Gemeindegliederdaten. Deshalb sollten bereits seit 2007 alle Amtshandlungen möglichst zeitnah in das handschriftlich geführte Kirchenbuch der Gemeinde vor Ort, und gleichzeitig in das Kirchenbuch im Programm MEWIS eingetragen werden. Sobald die Taufe, Konfirmation, Trauung, Bestattung mit Vollzugsmeldung in der KVZ vorliegt, wird die Amtshandlung eingetragen. Als Fax oder Kopie per Post genügt.